Störsteine in Tierformat

07.06.2018

Im Mai wurde unter großer Anteilnahme der erste gestaltete Störstein, eine Lachsskulptur, der Öffentlichkeit präsentiert. Gestiftet hat ihn der Wupperverband, gehauen hat ihn Steinbildhauerin Christiane Püttmann, getauft wurde er auf den Namen „Lucky Lachs“.

22.05.2018

Es ist soweit! Endlich können wir mit einer Idee in die Öffentlichkeit, die wir schon zwei Jahre ausbrüten: Behauene Störsteine in der Wupper.

Störsteine in Tierformat

Der Lachs ist getauft – aber noch nicht in der Wupper

Wer den Lachsstein in der Rosenau begutachten will, sucht bisher vergebens: Zuerst muss er noch einen schweren Sockel erhalten und verankert werden, damit er bei einem Unwetter wie kürzlich nicht schwimmen lernt. Dieses Unwetter, bzw. die Beseitigung der Folgeschäden hält aber bisher den Wupperverband so in Atem, dass die Einbringung des Störsteines leider noch warten muss.

22.05.2018 Einladung zur Lachstaufe

Wie bekannt nutzen Stadt Wuppertal und Wupperverband seit Jahren große Bruchsteine zur Renaturierung der Wupper in der Innenstadt. So entstehen turbulente Strömungen und Ruhezonen, die den Lebewesen im Wasser ausgesprochen gut tun.

Wir hatten uns nun überlegt, dass es hydrologisch keinen Grund gibt, diese Steine immer unbehauen zu lassen. Dass im Gegenteil, wenn manchmal so ein Stein figürlich erkennbar wäre, sich der Blick der Menschen an und über der Wupper zum Fluss lenken ließe – und damit kleine Alltagsrituale und Wertschätzung entstehen. Mehr darüber lesen Sie hier:

>> Download Konzept

Der Wupperverband konnte dieser Argumentation folgen und hat sich entschlossen, den ersten Störstein in Tierform ins Wasser zu setzen. Er beauftragte Steinbildhauerin Christiane Püttmann mit dem Hauen einer Lachsskulptur, die nun getauft und dann in der Rosenau in die Wupper gebettet werden soll. Die Rosenau war einer der ersten naturnah gestalteten Wupperabschnitte und die Rückkehr der Lachse steht sinnbildlich für die gelungene Renaturierungsarbeit von Stadt und Wupperverband, also ein echtes Denk-mal!

Kommen Sie mit uns zur Taufe des ersten gestalteten Wuppersteines! Erleben Sie mit Bürgermeisterin, Wupperverband und anderen Honoratioren eine neue Einstellung zu unserem Fluss, stellen Sie Fragen und hören Sie, wie es weiter gehen soll.

Störsteine im Tierformat, 22.05.2018
< zurück