Wupperradweg

08.11.2018

Radevormwald finanziert z. Zt. mit dem Oberbergischen Kreis eine Machbarkeitsstudie „Radweg Oberes Tal der Wupper“. Ziel ist die Bewerbung für eine neue Regionale.

02.03.2018 WSW vergibt wieder Spendentaler zu Ostern: Her damit, bitte!

Wie immer bitten wir Sie um Ihre Spendentaler für die Ausschilderung des Wupperradweges, an der wir immer noch arbeiten:

www.wsw-taler.de
www.gut-fuer-wuppertal.de

26.01.2018

Auch die Bezirksvertretung Heckinghausen hat den Wupperradweg nun mit 500 € unterstützt.

18.12.2017

Martin Schwefringhaus erarbeitete ein 35-seitiges Schilderkataster, das Bestandsaufnahme der Verhältnisse und Dokumentation unserer Arbeit gleichermaßen ist. Im November haben wir es dem Ressort 104 übergeben.

>> Download Beschilderungs- und Maßnahmenkataster

26.09.2017

Neu entdeckte Langerfelder Trasse verbindet Wupperradweg und Südhöhen mit Schwarzbachtraße und Ruhrgebiet.

>> Download Ausarbeitung Langerfelder Trasse

21.07.2017

Nach wie vor arbeiten wir an der Ausschilderung des Wupperradweges, nun sind die großen rot-weißen Schilder samt Schildermasten und Fundament dran.

01.06.2017

Der Wupperradweg bildet zusammen mit der Nordbahntrasse einen „Radrundweg Wuppertal“ von ca. 35 km Länge, mit je einer S-Bahn Anbindung im Westen (BHF Vohwinkel), in der Mitte (BHF Barmen) und im Osten (BHF Langerfeld). Somit wird ein eigener neuer touristischer Anziehungspunkt geschaffen, der Einblicke mit Ausblicken kombiniert.

>> Download Übersicht Wupperradweg

07.04.2017

Wir hatten im Februar nur etwa die Hälfte des Weges ausschildern können, am Freitag, den 07.04.2017 ging es an die zweite Hälfte.

15.03.2017

Mit der zweiten Hälfte der Ausschilderung beginnen wir am 7. April um 10:00 Uhr.

Inzwischen haben wir uns Gedanken um die Querung des Alten Marktes gemacht und dabei kompetente Unterstützung gefunden.

Bei unseren Planungen zu einem durchgängigen Wupperradweg neigen wir zu pragmatischen Lösungen. Warum nicht eine Unterführung nutzen, die bereits vorhanden ist?

25.02.2017 Erste Schilder werden montiert!

Eiskaltes Wetter und kompetente Unterstützung!

07.02.2017

Die ersten Schilder für den Wupperradweg hatten wir von Spendengeldern bestellt, sie sind nun eingetroffen und wir finden sie betörend schön!

27.10.2016 Nächstes Etappenziel erreicht!

Am 27.10. hat der Verkehrssauschuss über den von uns geplanten Wupperradweg entschieden. Wir suchen jetzt Geld für seine Ausschilderung.

Bitte unterstützen Sie die Ausschilderung des Wupperradweges!

www.wsw-taler.de
www.gut-fuer-wuppertal.de

28.04.2016

Am 20.04.2016 gab es ein erstes Treffen mit der Verwaltung zu unserem geplanten Wupperradweg. So wie in unserer schönen Fotomontage wird er wohl nicht aussehen: Das Straßenverkehrsamt machte uns klar, dass im Straßenraum keine Sonderzeichen erlaubt sind und wir uns auf die übliche Radwegebeschilderung beschränken müssen.

12.04.2016

Die Pläne für den Wupperradweg stehen nun zur Ansicht bereit.

01.03.2016

Ein wichtiger Beitrag zur Fahrradstadt Wuppertal wird der durchgehende Wupperradweg von Beyenburg bis Kohlfurth werden.

30.10.2015

Unsere Radtour vom Mai entlang der Wupper hat Folgen

Am Samstag, den 09.05.2015 lädt neue-ufer-wuppertal zur Radtour entlang der Wupper mit anschließendem Grillen auf einer einsamen Wupperinsel.

Wupperradweg

Regionale „Radweg Obere Wupper“

Mit dieser neuen Regionale soll zu Ende gebracht werden, was 2006 begonnen wurde: Der Wupperradweg als Tourismusweg unter dem Motto „Alte Textilstandorte an der Wupper“. Die Textilstadt Wülfing soll zu einem zentralen PoI weiterentwickelt werden, in den Arbeiterhäusern soll ein Hostel und damit eine Übernachtungsetappe am Radweg entstehen.

Die Initiative, an der bisher die Städte Hückeswagen, Radevormwald und Remscheid beteiligt sind, sieht den Radweg bis zum S-Bahnhof Oberbarmen auf unserem Wupperradweg innerhalb der Regionale. Dabei sind der Gaskessel und die Bandweberei Kafka als touristische Anziehungspunkte natürlich von höchstem Interesse. Wir haben die Ehre, Teil der Projektgruppe zu sein und werden uns bemühen, nach Kräften mit Ortskenntnis und Ideen zum Gelingen beizutragen.

02.03.2018 Für die Aufstellung der Masten inklusive Fundament und Schilder brauchen wir noch mehr Geld.

Martin Schwefringhaus arbeitet z. Zt. mit der städtischen Fahrradbeauftragten Frau Peinelt Schritt für Schritt das von ihm erstellte Schilderkataster durch. Über jedes einzelne Schild will gesprochen und sich über Standort und genaue Konfiguration geeinigt sein, alles im Ehrenamt. Wir können ihm gar nicht genug danken!

26.01.2018 Zuschuss für die Beschilderung des Wupperradweges

Auch die Bezirksvertretung Heckinghausen hat uns mit 500,00 Euro bedacht. Dieses Geld soll für die Ausschilderung des Wupperradweges verwendet werden. Wird gemacht, Herr Brüssermann!

18.12.2017 Schilderkataster an die Stadt übergeben

Martin Schwefringhaus erarbeitete ein 35-seitiges Schilderkataster

In den letzten drei Jahren haben wir Konzepte und Pläne im Wert von über 130.000,00 Euro erarbeitet und an die Stadt übergeben.

Nicht eingerechnet sind die Schmankerl wie Schilderentwürfe, der Entwurf der Wupperliege oder die Umgestaltung des Flutufers. Zur Bearbeitung des Wupperradweges durch das zuständige Ressort 104 wurden uns jetzt drei Termine zugesagt.

>> Download Beschilderungs- und Maßnahmenkataster

26.09.2017

Durch unsere Arbeit am Wupperradweg poppen immer neue Ideen zum Wuppertaler Radwegenetz auf: In Langerfeld gibt es eine Eisenbahntrasse mit drei Tunneln, auf die uns der Langerfelder Bezirksbürgermeister Herr Hasenclever aufmerksam gemacht hat. Direkt im Anschluss an die Schwarzbachtraße gelegen, nur ca. 3 km lang, würde sie ausgebaut die Verbindung zwischen Nord-und Südhöhen sowie den Tälern der Wupper, der Schwelme und der Ruhr herstellen.

Unsere Ausarbeitung zur Langerfelder Trasse finden Sie hier:

>> Download Ausarbeitung Langerfelder Trasse

Wir danken dem Architekturbüro GKM, Frau Kirkamm, auch hier wieder für ihre tatkräftige grafische Unterstützung. Ganz besonders vor dem Hintergrund, dass das Büro mit dem Umbau des Heckinghauser Gaskessels sich über mangelnde Auslastung nicht beklagen kann.

21.07.2017 Bezirksvertretungen geben Geld für Radwegeschilder

Weil wir bei Schildermasten und Fundamenten von ganz anderen Summen als bei den kleinen Themenradwegschildern reden, haben wir die betroffenen Bezirksvertretungen um Hilfe gebeten.

Die Bezirksvertretung Barmen hat beschlossen, 3.000,00 Euro dazu zu geben, Elberfeld Katernberg und Elberfeld West je 1.000,00 Euro. Cronenberg will auch etwas dazu tun, aber wir wissen noch nicht, wie viel.

Außerdem sammeln wir nach wie vor über das Spendenportal „Gut für Wuppertal“. Auch die Verwaltung hat versprochen, nach den Ferien endlich einen Blick auf unsere Planung zu werfen.

Und hier noch einmal die Übersichtspläne für den geplanten Wupperradweg:

Übersichtsplan 1
Übersichtsplan 2
Übersichtsplan 3
Übersichtsplan 4
Übersichtsplan 5
Übersichtsplan 6
Übersichtsplan 7
Übersichtsplan 8
Maßnahmenplan Alter Markt bis Adlerbrücke

07.04.2017

Start war der Busbahnhof Sparkasse und von dort arbeiteten wir uns bis in die Kohlfurth vor. Dabei unser unentbehrlicher Helfer: Ulrich Schmidt von WSW, Schlosser, Industriekletterer und Inhaber des von der Stadt geforderten „Schilderanschraub-Ausbildungsnachweises“ RSA.

15.03.2017 Gestaltungsvorschlag für den Umbau der Unterführung Alter Markt

Natürlich müsste die Unterführung am Alten Markt mit Rampen versehen und neu gestaltet werden, davon würden auch die Fußgänger profitieren, denn schlimmer als jetzt geht's nimmer. Unterstützung bei diesen Überlegungen fanden wir im GKM architektur studio, das, obwohl z. Zt. mit dem Umbau des Gaskessels in Heckinghausen gut beschäftigt, dennoch die Zeit fand, einige Entwurfsskizzen zur Veranschaulichung der Idee zu erstellen. Diese Skizzen und Pläne werden uns bei weiteren Gesprächen mit der Stadt sicher sehr hilfreich sein.

Dafür unseren herzlichen Dank!

25.02.2017

Bei eiskaltem Wetter hatten sich nur die wirklich Interessierten zum Ausschildern zusammengefunden, darunter aber ein Reporter vom Solinger Tageblatt und ein Schwelmer Radfahrer, der bald durch Wuppertal cruisen möchte. Kompetente Unterstützung erhielt neue ufer von Ulrich Schmidt, Schlosser bei WSW, engagierter Radfahrer und Inhaber eines kurzfristig von der Stadt geforderten Nachweises über eine "Schilderanschraubausbildung"(RSA).

An diesem Samstag sind wir bis zur Sparkasse Döppersberg gekommen, am 7. April um 10:00 Uhr machen wir weiter mit der zweiten Hälfte des Weges – und natürlich mit Uli! Nach wie vor sammeln wir weiter für Masten und große Radwegeschilder:

>> WSW Taler spenden
>> Geld spenden

07.02.2017

Am Faschingssamstag, den 25.02., werden wir von Beyenburg aus anfangen, den Wupperradweg mit Schildern auszustatten. Dazu treffen wir uns mit Fahrrädern um 14:00 Uhr an der Beyenburger Eisdiele und arbeiten uns flussabwärts Richtung Heckinghausen vor. Zum Transport von Leitern und Werkzeug nutzen wir ein Lastenfahrrad. Kommen Sie mit und schrauben Sie mit uns Schilder an!

27.10.2016

Am 27.10. hat der Verkehrssauschuss über den von uns geplanten Wupperradweg entschieden und die Verwaltung angewiesen, unsere Planung weiter zu führen und umzusetzen. Die Vorlage für den Ausschuss finden Sie hier. Inzwischen wollen wir die bestehende Beschilderung nutzen und wo es geht schon mal die Themenschilder für den Wupperradweg anbringen. Dafür sammeln wir Spenden in Form von >> WSW Talern und >> Geldspenden verschmähen wir auch nicht.

28.04.2016 Hochprofessionelle Planungsgrundlage an die Radverkehrsplaner übergeben

Wir fügen uns in das schwere Schicksal und haben unseren Grafiker, Stefan Wintgen von wintgen kirschbaum, gebeten, ein Signet in der Größe 15 x 15 cm zur Kennzeichnung des Wupperradweges zu entwerfen. Das passt dann in die allseits bekannten Radwegeschilder, wie man sie z.B. auch von der Kaiserroute kennt.

12.04.2016

Die Übersichtspläne für den geplanten Wupperradweg stehen nun zur Ansicht bereit:

Übersichtsplan 1
Übersichtsplan 2
Übersichtsplan 3
Übersichtsplan 4
Übersichtsplan 5
Übersichtsplan 6
Übersichtsplan 7
Übersichtsplan 8
Maßnahmenplan Alter Markt bis Adlerbrücke

01.03.2016 Unser Wupperradweg wird zur hochprofessionellen Planungsgrundlage

Seit Mai letzten Jahres arbeiten wir daran, diesen Radweg in die Verkehrsplanung einzubringen. Nun war uns das Glück hold und bescherte uns den Werkstudenten Yuriy Rymarchuk. Der übertrug unsere umfangreiche Vorarbeit nach allen Regeln der Kunst in ein Geo Informations Sytem (GIS).

Nicht nur ist in dieser hochprofessionellen Kartengrundlage jetzt der Radweg verzeichnet, sondern auch alle Anschlüsse an bestehende Radwege, Umfahrungen, Querstiche zur Nordbahntrasse usw.  Darüber hinaus sind auch alle Maßnahmen, die getroffen werden müssen, um aus dem Weg einen Radweg zu machen, wie etwa Einbahnstraßen für Radverkehr zu öffnen, in diesem Plan verankert.

Einen besseren Start kann man sich nicht wünschen.

Das hat offenbar auch Herr Mucke erkannt und uns am 19.04.2016 zum Thema „Fahrradstadt Wuppertal“ geladen.

30.10.2015

Unsere Radtour vom Mai entlang der Wupper hat Folgen: Zurzeit arbeiten wir an einem genauen Plan des Wupperradweges. Nach Gesprächen mit der Stadtverwaltung will diese dann den Plan als Grundlage für eine Ausschilderung nutzen. Im ersten Schritt wird er dazu dienen, die Lücken im Weg zu identifizieren und zu überlegen, wie man sie schließen kann.

09.05.2015

Viele kleine Nebenstraßen und Wege müssen nur als Radweg identifiziert und umgewidmet werden, um ein gutes Stück Wupperradweg zu erhalten. Genau das werden wir am 9.5.2015 tun. Wir starten um 14:00 Uhr in Heckinghausen, Ecke alter Lenneper Weg/Bockmühle und fahren dann auf Wegen und Nebenstraßen die Wupper entlang durch ganz Wuppertal hindurch. Zum Ende bitten wir Sie zu Tisch auf einer unbekannten Insel in der Wupper, wo uns Robinson und Freitag ein stärkendes Mahl und Getränke servieren werden. Weil die beiden nicht das ganze Essen jagen können bitten wir um Voranmeldung.

Hier können Sie den Track als .kmz-Datei herunterladen.

Tipp: Wenn Sie über ein eigenes Google-Konto verfügen, können Sie die Strecke unter "My Maps" hochladen und direkt im Browser anzeigen.

Wupperradweg, 02.03.2018
Wupperradweg, 26.01.2018
Wupperradweg, 12/2017
Wupperradweg, 10/2017
Wupperradweg, 09/2017
Wupperradweg, 07/2017
Wupperradweg, 07.04.2017
Wupperradweg, 03/2017
Wupperradweg, 03/2017
Wupperradweg, 02/2017
Wupperradweg, 25.02.2017
Wupperradweg, 27.10.2016
Wupperradweg, 28.04.2016
Wupperradweg, 12.04.2016
Wupperradweg, 12.04.2016
Wupperradweg, 09.05.2015
< zurück